Stoppt und bestraft die Jagd auf Delfine vor der Küste Perus

An Umweltminister Manuel Gerardo Pedro Pulgar-Vidal Otálora, Produktionsminister Gladys Mónica Triveño Chan Jan, und Präsident Ollanta Humala:

Mit dieser Petition fordern wir Sie auf, das Gesetz bezüglich der Jagd und des Verkaufs von Delfinfleisch als Nahrungsmittel und Ködermaterial in Peru durchzusetzen. Durch Berichte und Bilder wissen wir nun von diesem Verbrechen, das vor unserer Küste stattfindet. Laut Berichten werden jedes Jahr 15.000 Delfine in Peru getötet. Zerstören Sie nicht unseren Ozean, es gibt kein Zurück. Wir fordern Sie auf, dieses Geschehen zu stoppen und die Verantwortlichen zur Rechenschaft zu ziehen.

Mitglied des Avaaz-Netzwerks? Tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein und drücken Sie auf "senden":
Das erste Mal hier? Bitte füllen Sie das Formular aus:
Avaaz.org schützt deine Daten und wird dich über Kampagnen auf dem Laufenden halten.

Aus den peruanischen Nachrichten habe ich gerade erfahren, dass Fischer jährlich fast 15.000 Delfine schlachten -- als Köder, um damit bedrohte Haie zu fangen. Bei der Geschichte wurde mir richtig schlecht und jetzt will ich diesem Alptraum ein Ende setzen. Macht ihr mit?

Meine Regierung zeigt Regung, tut aber noch nicht genug. Die Jagd auf Delfine ist bereits verboten und kann mit mehrjährigen Haftstrafen geahndet werden. Doch die Behörden schauen einfach weg und dulden somit die Schlachtung tausender Haie und Delfine. Perus weltweites Ansehen ist der Regierung wichtig, insbesondere für den Tourismus. Mit einer gewaltigen globalen Kampagne können wir sie sicherlich an den Pranger stellen und Maßnahmen gegen das Massaker erwirken.

Sobald ich der peruanischen Regierung eine Million Unterschriften aus aller Welt überreiche, wird Avaaz Anzeigen in Tourismusmagazinen schalten -- in den Ländern, aus denen die meisten Touristen kommen. Dann kann die Regierung uns nicht länger ignorieren. Helft mir, das brutale Abschlachten zu beenden -- unterzeichnet jetzt.

Diese Petition wurde von Avaaz-Mitglied Zoe auf der Bürgerpetitionsseite gestartet .

FREUNDE UND BEKANNTE INFORMIEREN

Kopieren Sie diesen Link und versenden Sie ihn per E-Mail, Skype, auf Facebook oder in einem Forum: