Flugverbot über Libyen

Avaaz.org schützt deine Daten und wird dich über Kampagnen auf dem Laufenden halten.

Während Gaddafis Jets die Menschen in Libyen bombardieren, berät der UN-Sicherheitsrat in den kommenden 48 Stunden über eine mögliche Sperrung des libyschen Luftraumes, um die Kampfflugzeuge der Regierung am Boden zu halten.

Gemeinsam haben wir den Sicherheitsrat bereits mit Nachrichten überflutet, die das Büro des Vorsitzenden überwältigt haben, und die Durchsetzung von gezielten Sanktionen gegen das libysche Regime gefördert haben - doch Gaddafi weitet das Bombardement weiter aus und die libysche Bevölkerung, einschliesslich der Oppositionsregierung, fordern eine Flugverbotszone unter internationaler Aufsicht.

Wenn Gaddafi den Luftraum nicht dominieren kann, verliert er eine ausschlaggebende Waffe in dem Krieg, in dem die Zivilisten den höchsten Preis bezahlen. Die Durchsetzung einer Flugverbotszone birgt Risiken, doch wenn sie korrekt umgesetzt wird -- ohne ausländische Bodentruppen und mit dem Schutz der Zivilbevölkerung als oberstes Prinzip -- kann ein gewaltiges Blutvergiessen verhindert werden. Uns bleiben nur noch 48 Stunden -- lassen Sie uns eine Million Nachrichten sammeln, um Gaddafis tödlichen Angriff zu stoppen bevor es für jede Hilfe zu spät ist:

FREUNDE UND BEKANNTE INFORMIEREN

Kopieren Sie diesen Link und versenden Sie ihn per E-Mail, Skype, auf Facebook oder in einem Forum: