Stoppt die Elefantenmorde

An die thailändische Premierministerin Yingluck Shinawatra:

Als Bürger dieser Welt fordere ich Sie auf, den Elfenbeinhandel in Thailand gänzlich zu verbieten. Ich finde es schockierend, dass Thailand, das Gastgeberland des UN-Artenschutzgipfels, auch der weltgrößte unregulierte Elfenbeinmarkt und eine Antriebskraft für den illegalen Handel ist. Verbrecher schmuggeln illegales Elfenbein aus Afrika ins Land und mischen es mit dem heimischen, sodass niemand es auseinanderhalten kann. So verkaufen sie es dann auf dem freien Markt. Sie können dies stoppen, indem Sie den thailändischen Elfenbeinhandel jetzt verbieten.
 
Mitglied des Avaaz-Netzwerks? Tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein und drücken Sie auf "senden":
Das erste Mal hier? Bitte füllen Sie das Formular aus:
Avaaz.org schützt deine Daten und wird dich über Kampagnen auf dem Laufenden halten.

Verfasst am: 28 Februar 2013
In Afrika töten Wilderer Elefanten im Rekordtempo -- und hacken die Stoßzähne mit Kettensägen ab -- um Luxusartikel, Statuen und Schmuckgegenstände in Asien herzustellen. Doch in wenigen Tagen findet in Thailand ein wichtiges globales Gipfeltreffen zum illegalen Handel mit gefährdeten Arten statt. Für uns ist das eine seltene Gelegenheit, dieses sinnlose Massaker zu stoppen.

Thailand ist der weltweit größte unregulierte Elfenbeinmarkt und eine starke Antriebskraft für den illegalen Handel. Das Land steht seit Jahren unter Druck, doch bislang ist nur wenig getan worden, um gegen seine Rolle bei den Elefantenmorden vorzugehen. Doch die thailändische Premierministerin Yingluck Shinawatra hat nun angekündigt, dass sie über ein vollständiges Elfenbeinverbot nachdenkt. Deswegen haben wir eine globale Petition auf der Avaaz-Webseite gestartet, um dieser Kampagne mit einem letzten Anstoß zum Erfolg zu verhelfen.

Seit Jahren haben wir keine so große Gelegenheit gehabt, einen bedeutenden Erfolg für Afrikas Elefanten zu sichern -- mit der Unterstützung durch Bürgerstimmen können wir es schaffen. Machen Sie jetzt mit, um den blutigen Elfenbeinhandel zu stoppen. Unterzeichnen Sie die dringende Petition und leiten Sie sie weiter.

-Leonardo DiCaprio

FREUNDE UND BEKANNTE INFORMIEREN

Kopieren Sie diesen Link und versenden Sie ihn per E-Mail, Skype, auf Facebook oder in einem Forum: