Das größte und wirksamste Kampagnen-Netzwerk für Wandel weltweit.

Facebook Vorstand: Stopt Tierpornografie auf Facebook und Bundesweit !

Facebook Vorstand: Stopt Tierpornografie auf Facebook und Bundesweit !
  
  

 

Weshalb dies wichtig ist

Seit geraumer Zeit kursieren auf Facebook weit über 20 bekannte Seiten und sicher noch weit mehr, auf denen Bild- und Videomaterial verbreitet wird in denen Tiere sexuell Misshandelt werden. Auch fand man Bilder und Videos auf denen !!! Kinder !!! zum Sex mit Tieren gezwungen und genötigt wurden. Und dies alles ohne Altersbeschränkung oder Hinweise, jedes 12 jährige Kind das nur auf der suche nach süßen Tier Bildern ist kann auf diese Seiten stoßen! Geht man als Nutzer der Plattform gegen diese Seiten an und melde diese, bekommt man nach kurzer Zeit von Facebook eine Meldung das diese Seiten bzw. Materialien geprüft und für harmlos deklariert wird.
Es heißt dann Seiten Facebooks: „Wir haben die von dir wegen Nacktdarstellungen oder Pornografie gemeldete Seite geprüft und festgestellt, dass sie nicht gegen unsere Gemeinschaftsstandards verstößt.“

Dabei gilt auch in Deutschland:

Kinderpornografie sowie Gewalt- und Tierpornografie sind illegal:

Die Verbreitung pornografischer Schriften, die sexuelle Handlungen von Menschen mit Tieren zum Gegenstand haben, sowie alles, was die Verbreitung zum Ziel hat (z. B. das zigfache Vervielfältigen), ist weiterhin strafbar nach § 184a StGB

In Deutschland ist es mit der Gesetzesänderung vom 13. Juli 2013 nun grundsätzlich verboten, "ein Tier für eigene sexuelle Handlungen zu nutzen oder für sexuelle Handlungen Dritter abzurichten oder zur Verfügung zu stellen und dadurch zu artwidrigem Verhalten zu zwingen." (§ 3 S. 1 Nr. 13 TierSchG) und wird als Ordnungswidrigkeit verfolgt.


Es ist also Facebooks Pflicht, dafür zu sorgen das Solche Seiten auf Facebook keine Lobby finden um diese Materialien zu verbreiten!
Wenn man dann jedoch sieht das es dort Seiten gibt die schon Monate online sind und weit über 80.000 Likes bekommen haben, muss man sich die Frage stellen ob sich die Betreiber von Facebook wirklich im klaren über ihre Pflichten sind !

Die Betreiber von Facebook sind verpflichtet die auf ihrer Plattform verbreiteten Materialien zu kontrollieren und ggf. aus dem Verkehr zu ziehen wenn sie gegen etwaige Gesetze oder Regeln verstoßen. Derzeit geht Facebook diesen Pflichten nicht nach!
Hier besteht dringender Handlungsbedarf seitens Facebook um ihre Plattform sauber zu halten!
Seitens der Politik bleibt nur zu sagen:
Tiere haben keine eigene Stimme! Tiere sind wie Kinder zu sehen, sie sind unsere Schutzbefohlenen und haben eben so das Recht auf Leben wie wir Menschen. Kind und Tier sind nicht das selbe in ethischer Hinsicht. Aber sehr wohl das gleiche wenn es darum geht diese zu hüten und vor dem übel dieser Welt das durch uns Menschen erst geschaffen wurde zu schützen! Pornografie mit Tieren ist eben so schlimm wie Pornografie mit Kindern und somit nicht nur eine Ordnungswidrigkeit ! Sondern eine Straftat die ebenso Strafrechtlich verfolgt werden muss!

Wenn ihr der selben Meinung seit Unterstützt uns und unterschreibt die Petition und teilt dies auch euren Freunden, Familien und Bekannten mit! Denn nur gemeinsam können wir es schaffen das solch ein Wahnsinn irgendwann ein Ende findet!
Gepostet März 17, 2014
Als unangemessen melden
Zum Kopieren klicken: