Indem Sie weiterfahren, akzeptieren Sie die Datenschutzrichtlinien von Avaaz. Diese erläutern, wie Ihre Daten gesichert und genutzt werden können.
Verstanden
Wir verwenden Cookies, um zu analysieren, wie Besucher diese Website nutzen und um Ihnen die bestmögliche Benutzererfahrung zu bieten. Hier finden Sie unsere Cookie-Richtlinie.
OK
Das größte und wirksamste Kampagnen-Netzwerk für Wandel weltweit.

Protest gegen die geplante Goldmine in Rosia Montana, Rumänien

 Protest gegen die geplante Goldmine in Rosia Montana, Rumänien
  
  

 


Weshalb dies wichtig ist

Die EinwohnerInnen des rumänischen Dorfes Rosia Montana brauchen Hilfe! Dort soll die größte Goldmine auf europäischem Boden entstehen. Etwa 1.000 Familien sollen umgesiedelt und zweitausend Jahre Siedlungsgeschichte ausgelöscht werden, damit für einen Augenblick von 17 Jahren die kanadische Gabriel Resources das in den Bergen vermutete Gold abbauen kann. Mit der in der EU verbotenen Zyanidlaugenmethode soll das Gold aus dem Erz gewaschen werden. Wer sich auf diese Methode einlässt, rechnet die mögliche Katastrophe mit ein: vor nur drei Jahren brach – ebenfalls in Rumänien – der Damm eines solchen Zyanidbeckens in Baia Mare und verseuchte die Flüsse Theiss und Donau.


Im Oktober geht der Entscheidungsprozeß, ob die Mine in Betrieb gehen kann oder nicht, in seine entscheidende Phase. Die Firma reicht einen Umwelt- und Sozialfolgenplan ein und nach den folgenden Anhörungen werden die Bukarester Behörden die Betriebsgenehmigung erteilen – oder nicht.

Gepostet September 1, 2013
Als unangemessen melden
Zum Kopieren klicken: